Futter-Kohle für Pferde, Hunde, Katzen, Nutztiere

Futter-Kohle für Ihr Tier

Das Plus an mehr Tiergesundheit  

Einzigartig in der Anwendung

Unsere Kohle ist rein pflanzlichen Ursprungs und besitzt eine einzigartige Struktur. Hierdurch können Schad- und Giftstoffe gebunden und ganz natürlich aus dem Organismus geschwemmt werden. Somit steigert Kohle effektiv das Wohlbefinden unserer Tiere.

Futter-Kohle hat einen hohen Anteil an Calcium, Magnesium und Phosphor. Dadurch unterstützt sie einen kraftvollen Knochenbau, gute Gelenke und fördert gesunde Zähne. 


Futter-Kohle kann bei allen Tieren eingesetzt werden. 
Da es ein rein natürliches Produkt ist, wirkt es im Organismus schonend und ohne Nebenwirkungen. Sie werden genauso fasziniert sein, wie wir und unsere Kunden es sind.

Futter -Kohle ist ein Naturprodukt mit hervorragenden Eigenschaften & das ganz ohne Nebenwirkungen!

Wirkungsweise Futter-Kohle

Wirkung

Aufgrund ihrer einzigartigen Struktur wirkt Futter-Kohle wie ein Schwamm. Die vielen kleinen Poren in der Kohle binden
Bakterien, Toxine sowie Schadstoffe und transportieren diese ganz einfach aus dem Körper. Nebenwirkungen, wie häufig durch den Einsatz von Medikamenten, sind bei diesem natürlichen Produkt nicht bekannt.

Naturprodukt Futter-Kohle

100% Natürlich

Futter-Kohle wird zu 100% aus deutschem Buchenholz hergestellt und ist absolut genfrei. Unter Luftabschluss und bei Temperaturen zwischen 600° und 700°C entsteht ein hochreines Produkt. Hier sind alle wichtigen Mineralstoffe in den Poren und an der Oberfläche gebunden.
Mehr Natur geht nicht!

Zertifizierte Futter-Kohle

Zertifiziert

Unsere hervorragend verträgliche Futter-Kohle  ist auf höchstem Standard für Futtermittel mit der Good manufacturing practices (GMP+) zertifiziert.
So können wir für Sie und Ihr Tier die beste Qualität sicherstellen.

Futter-Kohle für Hunde

Für aktive Tiere - bis ins hohe Alter

Futter-Kohle für Hunde

Mit der Hilfe von Futter-Kohle könne bei Hunden Magen-Darm-Probleme, wie Durchfall, Erbrechen oder Blähungen schnell und ganz ohne Nebenwirkungen gelindert werden. Hierbei werden Schadstoffe, Bakterien und Gase im Körper Ihres Tieres gebunden und schonend über den Kot ausgeschieden. Ein großes Einsatzfeld findet Kohle auch in der Notfallhilfe wie z.B. oralen Vergiftungen- hier ist schnelles Handeln erforderlich und der Einsatz von Futter-Kohle kann zum Lebensretter werden.


Die Dosierung ist sehr einfach - die Futter-Kohle wird entweder pur gefüttert oder dem Hundefutter beigemischt.

Das Plus der Futter-Kohle:

+  Linderung von Durchfallerkrankungen 
+  Verringerung von Blähungen 
+  Schad- und Giftstoffbindung
+  Geruch des Kots ist weniger intensiv
+  bewährt bei Magen-Darm-Problemen
+  Immunsystemstärkung

Futter-Kohle für Pferde

Für kräftige Tiere - ohne wenn und aber

Futter-Kohle für Pferde

Durch den Einsatz von Futter-Kohle können bei Pferden Durchfälle, sowie Kotwasser sehr schnell und auf natürliche Art behandelt werden. Bei Pferden, die zu Koliken neigen, hat die Gabe von Futter-Kohle gezeigt, dass hier bereits präventiv sehr gute Erfolge zu erzielen sind. Durch die Bindung von Bakterien und Toxinen zeigt sich eine positive Wirkung auf das Immunsystem, sowie entzündliche Erkrankungen der Hufballen oder bei Mauke. In der Kohle gebundene Mineralstoffe, wie Phosphor und Calcium stärken Knochen, Knorpel und Zähne.

Die Dosierung ist sehr einfach - die Futter-Kohle wird entweder pur gefüttert oder dem Pferdefutter beigemischt. 

Das Plus der Futter-Kohle:

+  gute Erfahrungen bei Koliken
+  Linderung bei Durchfall & Kotwasser 
+  unterstützt das Immunsystem und die Nerven
+  gut für Knochen und Knorpel
+  fördert die Regeneration nach Belastung
+  reduziert Entzündungen der Hufballen

Futter-Kohle für Katzen

Für gesunde Tiger - ein Katzenleben lang

Futter-Kohle Katze

Unsere Futter-Kohle wird bei Katzen mit akuten Verdauungs-beschwerden wie Durchfall, Blähungen oder Erbrechen eingesetzt. Bakterien, Schadstoffe aber auch Gase werden im Magen-Darm-Trakt gebunden und mit der Kohle ganz einfach ausgeschieden. Durch die Kohlepartikel verfärbt sich der Kot dunkel, was gesundheitlich aber völlig unbedenklich ist. Aufgrund ihrer einmaligen Wirkung bei oralen Vergiftungen, gehört Futter-Kohle in jede gut sortierten Tierapotheke.


Die Dosierung ist sehr einfach - die Futter-Kohle kann sowohl dem Nass- als auch dem Trocken-Futter beigemischt. 

Das Plus der Futter-Kohle:

+  Linderung von Durchfallerkrankungen 
+  unterstützt das Immunsystem
+  Schad- und Giftstoffbindung 
+  Geruch des Kots ist weniger intensiv
+  hilft bei Magen-Darm Problemen
+  erhöht das Tierwohlbefinden

Futter-Kohle für Nutztiere

Für das Plus an Tiergesundheit - ohne Nebenwirkungen

Futter-Kohle für Nutztiere
Futter-Kohle für Rinder und Kälber

Rinder & Kälber

In der Praxis zeigt der Einsatz von Futter-Kohle bei Rindern erstaunliche Erfolge. Die allgemeine Tiergesundheit verbessert sich deutlich, Stoffwechselerkrankungen gehen spürbar zurück und die Inhaltsstoffe der Milch werden nachweislich erhöht. Zudem treten deutlich weniger Euterkrankheiten auf, dies kann auch durch eine Reduzierung der Zellzahlen in der Milch belegt werden. Hierdurch können Tierarzteinsätze eingespart oder sogar gänzlich eingestellt werden. In der Kälberfütterung konnten durch den Einsatz von Futter-Kohle Durchfallerkrankungen reduziert bis gänzlich vermieden werden.  

Futter-Kohle für Schweine und Ferkel

Schweine

In der Schweinhaltung konnte die Fütterung von Pflanzenkohle den Einsatz von Antibiotika um bis zu 70% senken. Darüber hinaus hat sich die Kohle positiv auf die Futterverwertung bzw. das Wachstum der Tiere ausgewirkt und zeigte ein wesentlich ruhigeres und ausgeglicheneres Verhalten der Schweine. Aggressive Verhaltensweisen gegenüber Artgenossen gingen zurück. Auch eine gesunde Magen-Darm-Flora ergibt sich durch den Einsatz von Pflanzenkohle. Durchfälle bei Ferkeln können somit durch den Einsatz von Futter-Kohle gänzlich vermieden werden.

Futter-Kohle für Geflügel

Geflügel

Durch eine Beimischung von Futter-Kohle mit dem Geflügelfutter, können Toxine bereits im Verdauungssystem abgebunden werden. Die Darmflora wird dadurch positiv aktiviert, und die Vitalität der Tiere verbessert sich rasch und merklich. Durch die Fütterung von Pflanzenkohle lassen sich toxische Ammoniakbelastungen im Stall reduzieren und die Feuchtigkeit der Einstreu regulieren. Bereits nach wenigen Tagen vermindert sich der  Stallgeruch deutlich und Fußballen-erkrankungen des Geflügels werden vorgebeugt. Dies zeigt sich auch in einer steigenden Tiergesundheit.

Das sagen unsere Kunden:

Ich habe das Produkt "Futter-Kohle für Hunde" der Firma EnergiEffekte bei meinem Hund für 5 Wochen getestet. Innerhalb der ersten 2 Wochen habe ich ihm regelmäßig eine kleine Menge Futter-Kohle über sein Futter gemischt. Wider erwarten hat er die Futter-Kohle ohne zögern mitgefressen, obwohl er von anderen Pellets oder Tabletten häufig schwer zu überzeugen ist. 
Bereits ab dem 2. Tag  zeigte sich eine deutliche Reduzierung der Blähungen. In den letzten 3 Wochen kam die Futter-Kohle nur noch sporadisch zum Einsatz. Der Effekt hält jedoch an. Unter Berücksichtigung der medizinischen Abklärung andere Ursachen für Blähungen, kann die Futter-Kohle aus meiner Sicht als wirkungsvolle Unterstützung bei harmlosen Blähungen, die z.B. durch Luftschlucken beim Trinken und Fressen entstehen, erfolgversprechend angewendet werden.
 

(med. vet. Valérie Pöter, Martin Rütter DOGS Hundetrainerin)


 

Super nette Beratung und super Produkt! Hat meinem Hund von einem Tag auf den anderen deutliche  Besserung verschafft.

(Mandy Tessmann, über Facebook nach Besuch der Messe NordPferd 2019)
   

Ich bin im Dezember 2018 auf der Pferd & Jagd auf die Futterkohle und Ihr Unternehmen aufmerksam geworden. Dort habe ich gleich einen Eimer zur Probe mitgenommen, da wir eine 17-jährige Freiberger Stute in unserem Stall haben, die seit Jahren von Kotwasser geplagt ist. 

Es wurde schon Einiges ausprobiert, doch Nichts hat (langfristig) geholfen. Bereits nach 2 Wochen zeigte sich eine deutliche Verbesserung, bei täglicher Gabe von 80g. Ab der dritten Woche kein Kotwasser mehr. Zusätzlich wirkt das Pferd deutlich vitaler und aufgeweckter. 

Seit Anfang Februar reduzieren wir die tägliche Menge nun stetig. Trotz der verringerten Menge kein Kotwasser mehr. Meine Bedenken, dass die Futterkohle nicht angenommen, gefressen oder aussortiert würde haben sich nicht bestätigt. Sie wird bei uns einfach unter das übliche Futter gemischt. 

Wir sind wirklich dankbar endlich ein Mittel gegen das Kotwasser gefunden zu haben, welches dazu noch so natürlich ist.

(Katharina Schmidt, Pferd & Jagd Hannover)